Werkstoffe im Bauwesen

Werkstoffe im Bauwesen

Werkstoffe im Bauwesen vermittelt einen spannenden Einblick in die Grundlagen der wichtigsten Werkstoffe im Bauwesen. Der Fokus liegt hier auf den Ausgangsstoffen und Eigenschaften von Beton. Das Modul ist in ein Bachelor-Pflichtmodul.

Aktuell

  • Der Vorlesungsteil Baustoffkunde des Moduls „Werkstoffe im Bauwesen“ startet am 04.12.2019.
Bild: WiB
Die drei in der Vorlesung behandelten Werkstoffe: Beton, Holz und Kunststoffe

Inhalte der Vorlesung

Die Vorlesung „Werkstoffe im Bauwesen“ stellt im Bachelorstudiengang eine Pflichtveranstaltung dar. Sie besteht aus den Schwerpunkten Werkstoffmechanik (Prof. Dr.-Ing. M. Vormwald) und Baustoffkunde (Prof. Dr.ir. E.A.B. Koenders).

Im Rahmen der „Baustoffkunde“ werden Grundlagenkenntnisse über die wichtigsten im Bauwesen verwendeten Werkstoffe vermittelt. Eine intensive Betrachtung findet insbesondere für den Werkstoff Beton statt. Neben Ausgangsstoffen für Normalbeton werden auch Betonzusatzmittel und -stoffe behandelt, charakteristische Frisch- und Festbetoneigenschaften erläutert, sowie Berechnungen zur Betonzusammensetzung für Normalbeton durchgeführt. Darüber hinaus findet eine Einführung in die Themengebiete Stahl, Holz und Kunststoffe statt.

Zur Vertiefung der Vorlesungsinhalte werden neben dem vorlesungsbegleitenden besondere Veranstaltungsformate angeboten wie Hörsaalpraktika, Online-Hörsaalübungen und ein Tag des offenen Labors.

Vorlesung
Dozent Prof. Dr.ir. Eddie Koenders
Betreuer M.Sc. Kira Weise
Einordnung B.Sc. BI und B.Sc. WI-BI: Pflichtfach
Sprechstunde nach Vereinbarung

Klausur
Termin 17.03.2020
Beginn (wird noch bekannt gegeben)
Ort (wird noch bekannt gegeben)
Dauer 90 Minuten Baustoffkunde + 90 Minuten Werkstoffmechanik
Hilfsmittel Im Teilfach Baustoffkunde sind mit Ausnahme eines nichtprogrammierbaren Taschenrechners keine Hilfsmittel zugelassen.
Inhalte Prüfungsrelevant sind sämtliche Inhalte der Vorlesung Werkstoffe im Bauwesen im Wintersemester 2019/20.
Klausursprechstunden (Termine werden noch bekannt gegeben)

Literaturempfehlungen zur Vorlesung

Zum besseren Verständnis bei der Klausurvorbereitung oder zum vertieften Studium der Materie, empfiehlt es sich, neben den Vorlesungsunterlagen und den Betontechnischen Daten zusätzlich auf eine Auswahl der in der Universitätsbibliothek zahlreich vorhandenen Standardwerke der Baustofflehre zurückzugreifen.

Zementmerkblätter
Hiese, Wolfram, Wilhelm Scholz und Harald Knoblauch: Baustoffkenntnis, Werner, Neuwied, September 2007. ISBN 3804152279 (umfassend, sehr empfehlenswert)
Mallon, Thomas: Bauchemie, Vogel, Würzburg, 2005. 3-8343-3007-8 (im TU-Netz als e-book)
Rudolf Karsten: Bauchemie – Handbuch für Studium und Praxis, Müller, Karlsruhe, 1992. 978-3788075606 (gebraucht günstig zu haben)
Roland Benedix: Bauchemie – Einführung in die Chemie für Bauingenieure und Architekten, Vieweg+Teubner, Wiesbaden, 2008. 978-3-8348-0584-3 (im TU-Netz als e-book)
Jochen Stark, Bernd Wicht; Zement und Kalk – der Baustoff als Werkstoff, Birkhäuser, Basel, 2000. 3-7643-6216-2 (empfehlenswert, detailliert)
Otto Henning, Dietbert Knöfel: Baustoffchemie – eine Einführung für Bauingenieure und Architekten, Bauverlag, Wiesbaden, 1989. 3-7625-2618-4
Hermann Schäffler, Erhard Bruy, Günther Schelling: Baustoffkunde – Aufbau und Technologie, Arten und Eigenschaften, Anwendung und Verarbeitung der Baustoffe, Vogel, Würzburg, 2005. 3-8343-3027-2
R. Wendehorst, D. Vollenschaar: Baustoffkunde, Vincentz, Hannover, 2004. 3-87870-778-9