Faserbeton mit innovativen Recycling-Fasern

Faserbeton mit innovativen Recycling-Fasern

Bachelor thesis, Master thesis, Studienarbeit (WiBi)

Im Zuge des Recyclings von Altreifen fallen große Mengen an hochfesten Kunststofffasern an, für die bisher noch keine Verwertungsoption existiert. In Beton könnten diese Fasern evtl. zu einer höheren Duktilität und Biegezugfestigkeit führen oder den Feuerwiderstand erhöhen. Entwickeln Sie einen Beton mit einem hohen Anteil an solchen Recyclingfasern und bewerten Sie diesen Beton hinsichtlich möglicher Applikationen.

Bestimmung der Biegezugfestigkeit eines fasermodifizierten Mörtels.
Bestimmung der Biegezugfestigkeit eines fasermodifizierten Mörtels.

Versuchsprogramm:

  • Auswahl und Analyse der Ausgangsstoffe (Partikelgrößenverteilung, Verteilung der Faserlängen und -durchmesser, spezifische Oberflächen, Rohdichte, lichtmikroskopische Aufnahmen).
  • Entwicklung eines fließfähigen Leims (bspw. nach Okamura).
  • Übertragung auf einen Mörtel (Gesteinskörnung mit D = 2 mm); dabei Einsatz von Fasern.
  • Morphologische Versuche: Lichtmikroskopische Analyse der Kontaktzonen zwischen Fasern und Matrix.
  • Mechanische Versuche: Nach 28 Tagen Bestimmung der Spannungs-Dehnungs-Linien in Abhängigkeit des Fasergehalts bei einmaliger und bei zyklischer Lastbeanspruchung.

Die Versuchsplanung, der Versuchsablauf und die Ergebnisse sind sorgfältig und nachvollziehbar darzustellen und auf der Grundlage einschlägiger Literatur zu diskutieren.

Announcement as PDF