Recycling von Ultrahochfestem Beton

Recycling von Ultrahochfestem Beton

Bachelor thesis

Ultrahochfester Beton enthält aufgrund seiner niedrigen Wasserzementwerte (w/z < 0,40) signifikante Anteile an nicht hydratisiertem Zement. Lässt sich ein solcher Beton also rezyklieren, indem er aufgemahlen und erneut als hydraulisches Bindemittel eingesetzt wird? Stellen Sie ultrahochfeste Betone mit unterschiedlichen w/z-Werten her, mahlen Sie diese Betone nach 28 Tagen auf und überprüfen Sie die hydraulische Reaktivität der so gewonnenen Pulver.

Recycling von UHPC.
Recycling von UHPC.

Versuchsprogramm:

  • Auswahl und Analyse der Ausgangsstoffe (Partikelgrößenverteilung, spezifische Oberfläche, Rohdichte, lichtmikroskopische Aufnahmen).
  • Herstellung von Probekörpern aus UHPC mit vier unterschiedlichen w/z-Werten.
  • Nach 28 Tagen Trocknen und Aufmahlen der UHPC-Proben; dabei Überprüfung der Partikelgrößenverteilungen und spezifischen Oberflächen mit einem Lasergranulometer sowie lichtmikroskopischen Aufnahmen.
  • Bestimmung der hydraulischen Reaktivität der Recyclingpulver mittels Kalorimetrie (Gesamtwärmeabgabe während der Hydratation) sowie die Biegezug-/ Druckfestigkeiten von Mörtelprismen, die Sie mit dem Pulver herstellen.

Die Versuchsplanung, der Versuchsablauf und die Ergebnisse sind sorgfältig und nachvollziehbar darzustellen und auf der Grundlage einschlägiger Literatur zu diskutieren.

Announcement as PDF