Mörtellabor

Mörtellabor

Das Institut für Werkstoffe im Bauwesen verfügt neben einem Chemie-, Mikro- und Makrolabor über ein standardklimatisiertes Mörtel- und Betonlabor mit einer breiten Ausstattung verschiedenster Mischer und Gerätschaften zur Untersuchung frischer, nicht abgebundener mineralischer Materialien. Ein Teil dieser Geräte ist auf dieser Seite abgebildet.

Von links nach rechts: Kniele Konusmischer aus Edelstahl, BHS Doppelwellenmischer, Gertec Kolloidalmischer (alle frequenzgeregelt)
Von links nach rechts: Kniele Konusmischer aus Edelstahl, BHS Doppelwellenmischer, Gertec Kolloidalmischer (alle frequenzgeregelt)
Programmierbarer Standard-Mörtelmischer (E092-01N, Mixmatic)
Programmierbarer Standard-Mörtelmischer (E092-01N, Mixmatic)
Labor-Kolloidalmischer zur Herstellung von Bindemittelleimsuspensionenen - frequenzgesteuert, modifizierte Motorstärke (SC-5-K, MAT)
Labor-Kolloidalmischer zur Herstellung von Bindemittelleimsuspensionenen – frequenzgesteuert, modifizierte Motorstärke (SC-5-K, MAT)
Vicat-Gerät zur Bestimmung der Erhärtungszeit von Beton (Toni-Set-One)
Vicat-Gerät zur Bestimmung der Erhärtungszeit von Beton (Toni-Set-One)
Mörtelkalorimeter zur Erfassung des Abbindeverhaltens (I-CAL 4000, Calmetrix)
Mörtelkalorimeter zur Erfassung des Abbindeverhaltens (I-CAL 4000, Calmetrix)

Teil des Mörtellabors sind des Weiteren:

  • Eirich Hochleistungsmischer (RV 01)
  • Thermo Scientific Viskosimeter (HAAKE Viscotester 550)
  • Schaumgenerator (Neopor)
  • Toni Standard-Mörtelmischer
  • Standardisierte Gerätschaften zur Frischbeton- und Frischleimuntersuchung