Grobvakuum-Isolierglas-Fertigbauelements für Gewächshäuser

01.07.2016

Grobvakuum-Isolierglas-Fertigbauelements für Gewächshäuser

Forschungs- und Entwicklungsprojekt im LOEWE-Programm

Bei der Auswahl von Gewächshauseindeckungen sind neben den Kosten vor allem die Lichtdurchlässigkeit und Wärmedämmung entscheidende Merkmale. Die zur Zeit üblichen Systeme weisen i.d.R. mit steigender Isolierfähigkeit eine verminderte Lichttransmission auf, weshalb im Rahmen eines Projektes ein völlig neuartiges Grobvakuum-Isolierglas-Fertigbausystem entwickelt werden soll.

Bei der Auswahl von Gewächshauseindeckungen sind neben den Kosten vor allem die Lichtdurchlässigkeit und Wärmedämmung entscheidende Merkmale. Die zur Zeit üblichen Systeme weisen i.d.R. mit steigender Isolierfähigkeit eine verminderte Lichttransmission auf, weshalb im Rahmen eines Projektes ein völlig neuartiges Grobvakuum-Isolierglas-Fertigbausystem entwickelt werden soll. Die einzelnen Module bestehen dabei im Wesentlichen aus einer Rahmenkonstruktion aus ultrahochfestem Beton, Deckschichten aus Solarglas und einer Stützkonstruktion im Scheibenzwischenraum.

Das Institut für Werkstoffe im Bauwesen ist im Rahmen dieses Projektes für die versuchstechnische Ermittlung der bauphysikalischen Materialkennwerte verantwortlich. Auf Grundlage dieser Charakteristika werden bauphysikalische Simulationen durchgeführt und das entwickelte Bauteil in dieser Hinsicht optimiert.

Das Projekt wird in Kooperation mit folgenden Partner realisiert:

  • Hochschule Geisenheim University (Konsortialführer)
  • Institut für Statik und Konstruktion der TU Darmstadt
  • Lücks Pflanzenwelt (Gesamtkonstruktion)
  • G.tecz – ENGINEERING (Hochleistungsbeton)
  • Interfloat Corporation (Glas)

zur Liste