SUPERCONCRETE

SUPERCONCRETE scientist

SUPERCONCRETE (Sustainability-driven International / intersectoral Partnership for Education and Research on modelling next generation CONCRETE) ist ein EU-Horizon 2020 Projekt (Marie Skłodowska-Curie Actions MSCA-RISE-2014).

Das Projekt sieht sowohl den internationalen Austausch als auch die sektorübergreifende Zusammenarbeit (zwischen akademischen und außeruniversitären Institutionen) vor. Tatsächlich bringt jeder Teilnehmer eine spezifische Kompetenz in das Konsortium ein, entweder in einer von drei Beton-Klassen der nächsten Generation oder in einer der drei relevanten Lebensphasen von Bauwerken.

Schlüsselziel des Projektes ist dabei der Transfer von „Next Generation“-Wissen. Insbesondere werden dafür ein Masterstudiengang vorbereitet und eine E-Learning-Plattform entwickelt, die sich sowohl an Studierende der Partneruniversitäten des Konsortiums als auch an alle anderen Studierenden/Berufstätigen richtet. Darüber hinaus wird die Wissenstransfer auch durch ein Lehrbuch ergänzt, das die Hauptbeiträge der Teilnehmer aufgreift und das zentrale Ergebnis des Projekts darstellt.

Gastwissenschaftler in SUPERCONCRETE am WiB

Name Herkunftsinstitution
Romildo Dias Toledo Filho Federal University of Rio de Janeiro, Brazil
Enzo Martinelli (DAAD-MIUR) Università degli Studi di Salerno, Italy
Guillermo Etse National Scientific and Technical Research Council, Buenos Aires, Argentina
Marco Pepe (DAAD-MIUR) Università degli Studi di Salerno, Italy
Carmine Lima (DAAD-MIUR) Università degli Studi di Salerno, Italy
Hernan Xargay Universidad de Buenos Aires (UBA), Argentina
Felipe Lopez Rivarola Universidad de Buenos Aires (UBA), Argentina

WiB-Mitglieder in SUPERCONCRETE im Ausland

Name Gastinstitution
Eddie Koenders University of Michigan, USA; Università degli Studi di Salerno, Italy; Federal University of Rio de Janeiro, Brazil
Neven Ukrainczyk Federal University of Rio de Janeiro, Brazil
Adrian Zimmermann Federal University of Rio de Janeiro, Brazil
Oliver Vogt University of Michigan, USA
Frank Röser University of Michigan, USA
Christoph Mankel Federal University of Rio de Janeiro, Brazil
Albrecht Gilka-Bötzow Università degli Studi di Salerno, Italy